Corona: Auch eads muss Veranstaltungen absagen

Von den sich dynamisch entwickelnden Einschränkungen des öffentlichen Lebens aufgrund der Corona-Pandemie sind auch die Aktivitäten der Europäischen Akademie des Sports (eads) betroffen. So mussten bislang schon zwei Veranstaltungen der eads infolge der Ausbreitung der Pandemie abgesagt werden.

Die für Ende März geplante grenzüberschreitende Veranstaltung zur kommunalen Integration von Flüchtlingen wurde ebenso abgesagt wie die grenzüberschreitende Sport-Aktivität zum offiziellen Jahr für Frieden und Freiheit am 6. Juni im benachbarten niederländischen Aalten.

Leider muss auch die während der Europawoche 2020 in NRW geplante Maßnahme „Unsere Zukunft – unsere Gesundheit“ ausfallen. Alle Projektleiter und Verantwortlichen in den Projekten der eads kommen hier selbstverständlich ihrer sozialen Verantwortung für das Wohlergehen aller und dem Gemeinwohl nach und befolgen die Anordnungen von offiziellen Stellen.